Kreativer Impuls 27. Juni 2017

Kreativität ist die "Fähigkeit etwas vorher nicht dagewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren" (so Wiki) und schöpferisch zu sein. Ihre Synonyme sind Ideenreichtum, Originalität, Fantasie und Erfindungsgabe. Somit ist klar, dass Kreativität nicht nur was fürs Wochenende oder für einen Workshop in den Ferien ist, oder?! Kreativität ist für unseren Alltag! Kreativität hält so viele Schätze für unser Leben bereit! Sie will von uns jeden Tag, jede Stunde und jede Minute gelebt werden. Jawohl!

 

Bist Du auf der Suche nach einen neuen Job, einem Mann, einer Frau, einer Wohnung oder mehr Leichtigkeit, Gesundheit, Liebe, Erfolg oder Glück???

 

Wenn Du willst, dass sich ein Wunsch in Deinem Leben manifestiert, dann geht es immer um dasselbe Prinzip:

Hänge so viele Eisen wie möglich ins Feuer und zwar auf ganz unterschiedlichen Ebenen (Verstand, Körper, Spirit, Gefühle, Beziehungen, Handlungen) und überlass den Rest dem Universum. Dabei ist es egal um welchen Wunsch es sich handelt.

 

Ich möchte Euch dieses Prinzip anhand meiner Kreativen Wohnungssuche in den letzten Monaten näherbringen.

 

Vorgeschichte: Meine Wohnung, in der ich seit 9 Monaten wohne und arbeite, wurde mir wegen Eigenbedarf gekündigt. Das war ein riesiger Schock für mich. Der Wohnungsdschungel in Freiburg ist noch viel katastrophaler als ich es mir vorgestellt hatte. Immer wieder wollte ich den Kopf in den Sand stecken, da es aussichtslos erschien. Also machte ich mich auf die KREATIVE Wohnungssuche:

 

Verstandesebene:

Als erstes konkretisierte ich meinen Wunsch anhand ein paar Fragen:

Was will ich? Wie will ich wohnen? Wo? Mit wem? Was entspricht mir und meinem Wesen? Was brauche ich? Wofür möchte ich den Umzug nutzen? Wer bin ich?

Ich formulierte meinen Wunsch kurz und knackig, nahm ihn mit einem Aufnahmegerät auf und hörte oder verbalisierte ihn mehrmals am Tag.

Anfangs dachte ich ziemlich klein (da die Wohnungslage ja ach so schwierig ist und ich froh sein muss, wenn ich überhaupt ein Dach über dem Kopf hab...), so als wäre ich in Not. Ich dachte Mangelgedanken. Dann erkannte ich, dass ich aus der Fülle wünschen darf, dass ich ein Recht auf optimales Wohnen habe, dass das Leben es gut mit mir meint, dass es einen Ozean an Möglichkeiten für mich gibt.

 

 

Verstandesebene:        

Ich las "In 7 Schritten die Welt aus den Angeln heben" von Mike Dooley. Dieses sehr Mut machende, heitere, spirituelle und kreative Buch begleitete mich in den ganzen Monaten und wurde zu meiner Wunsch-Bibel.

"Winzig kleine Träume bedürfen winzig kleiner Gedanken und winzig kleiner Schritte. Große gewaltige Träume bedürfen großer gewaltiger Gedanken und winzig kleiner Schritte".

 

 

Gefühleebene:

Aus meinen Antworten kreierte ich eine Collage aus Worten, Fotos, Mosaiken aus Zeitschriften, Glitzer, Farben etc. Danach hängte ich sie an die Wand und schaute sie jeden Morgen an, sinnierte, fühlte, lächelte.

 

 

Gefühleebene:

Das alles lockte die Gefühle aus ihrem Versteck hervor: Die bebende Existenzangst, Widerstand, Resignation, Misstrauen, Verunsicherung, Frust, Trauer, Wut etc.

Um Wünsche außerhalb unserer Komfortzone zu manifestieren müssen wir unsere Gefühle umarmen. Was das heißt? Ich atmete mit meiner Angst, gab ihr Erlaubnis, lud sie ein, zu sein, fühlte sie mit Haut und Haar, erkannte, dass ich nicht in Gefahr war, lächelte ihr zu, machte ihr Mut und sorgte für Trost.

Ohne unsere Gefühle geht es nicht!

 

 

Energieebene:

Ich tanzte meinen Wunsch - immer wieder. Dann tanzte ich ihn, so als sei er schon erfüllt. Wie tanze ich durchs Leben, wenn mein Wunsch sich erfüllt hat? Ich forschte nach Haltungen, Gesten, Bewegungen und formte daraus ein Bewegungsmantra für jeden Tag. Das erhöhte mein Energielevel, denn es versetzte mich in freudige Erregung.        

 

 

Körperebene:

Immer wieder strengte ich mich sehr an, da ich es gewohnt bin, wenn ich etwas will, dass ich mich dafür anstrengen muss. So habe ich es vor vielen Jahren gelernt UND ich habe auch schon erfahren, dass ich viel mehr erreiche, wenn ich mich entspanne, wenn ich entspannt wirksam bin. Also sorgte ich für ausreichend Pause, Urlaub, Chilloasen, um zu ent-spannen.

 

 

Handlungsebene:

Es braucht jeden Tag ein paar kleine oder große Handlungen, um den Wunsch zu erfüllen. So streute ich meinen Wunsch in meinem großen Bekanntenkreis, schaute Wohnungen an, erzählte es jedem und ließ mir ein "Suche Wohnung" - T-shirt drucken. Mit diesem ging ich an Orte, wo viele Menschen waren und v.a. ging ich damit tanzen. Und mein Kleidungsstück zeigte tatsächlich Wirkung: Ich bekam Angebote (die nicht in der Zeitung standen), viele Glückwünsche, Komplimente, feste Umarmungen und herzhaftes Gelächter.

  

      

Übrigens: Ich habe eine tolle Wohnung gefunden!!! Dem Himmel sei Dank!!! In Kirchzarten, in meinem geliebten Dreisamtal, mit Freunden.

 

Fortsetzung folgt beim nächsten Kreativen Impuls bzw. wenn Du noch mehr Input möchtest, dann kannst Du den Impuls vom 13.1.2016 lesen.

 

Hast Du auch einen Traum, Sehnsucht, Wunsch oder Vision, die Du ins Leben bringen möchtest? Ich unterstütze Dich auch gerne persönlich - im Kreativen Coaching.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
» Datenschutzerklärung Ok