Kreativer Impuls 17. November 2015

Unsere Gefühle sind nicht zufällig in unserem Leben, sondern sie sichern unser Überleben und bergen kostbare Potenziale. Wir brauchen sie und sie sind pure Lebendigkeit. Es gibt keine schlechten Gefühle. Wenn etwas schlecht ist, dann unser Umgang mit diesen wert-vollen Kräften.

 

Udo Bear und Gabriele Frick-Baer lassen in ihrem Buch: Das große Buch der Gefühle viele Gefühle in Ich-Form zu Wort kommen. Ein Beispiel:

 

Trauer

„ … Ja, ich schmerze. Und ich sorge, wenn ich angenommen werde, wie ich bin, dass der Schmerz aufhört (oder wenigstens erträglich wird). Die Tränen, die ich hervorrufe, schmelzen den Schmerz. Wer versucht mich fernzuhalten, oder wer mich nicht wahrhaben will oder mich bremst und nicht zeigt, der bleibt im Schmerz stecken. Den bestrafe ich. Dann werde ich zu einem Dauerleiden, zu Starre, zu einer betäubenden Melanchonie oder, wenn es gar zu schlimm wird, zum Gefühl der Gefühlslosigkeit. Das will ich nicht und deswegen bitte ich darum, mich zu achten und mir Raum zu geben…"

 

Des Weiteren beschreiben sie das ABC der Gefühle, d.h. auch die Gefühlswelt hat eine Logik, sie äußert sich in Regeln, so z.B.

  • Gefühle sind maßlos
  • Gefühle brauchen keinen Grund, allenfalls Anlässe
  • Gefühle verschwinden aus der Wahrnehmung -und bleiben doch
  • Gefühle lassen sich umtauschen
  • Auf Gefühlen bilden sich Fettaugen

  

Grundsätzlich gelten folgende Schritte für die emotionale Intelligenz

 

Gefühle 

einladen

spüren

annehmen

verstehen

loslassen

 

 

Ein paar Kreative Impulse für den Umgang mit Gefühlen

 

  • sorge ggf. für Sicherheit, indem Du Dich z.B. mit einem sicheren Ort in Dir verbindest
  • dosiere, indem Du z.B. Pausen machst
  • schenke Deinen Gefühlen ein Lächeln
  • weite Deinen Körper
  • gebe diesen machtvollen Kräften Deine Erlaubnis, sich zu zeigen
  • lasse sie sein
  • beobachte sie und schreibe Deine Betrachtung in ein Büchlein
  • benenne sie
  • umarme sie
  • tanze mit ihnen
  • finde einen Ausd-ruck für sie:                                                                                       

    Schreibe Deiner Trauer oder/und Angst einen Brief

                Gestalte Deine Sehnsucht mit Stoff

                Trommle Deine Wut

     

 

Ich wünsche Dir ein Einlassen-Können auf diese wunder-vollen Kräfte in Deinem Maß und Deinem Rhythmus und wertvolle Überraschungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
» Datenschutzerklärung Ok