Kreativer Impuls 30. September 2015

"Jeden Morgen beim Aufwachen haben wir vierundzwanzig brandneue Stunden zu leben. Ein köstliches Geschenk! Wir sind imstande, auf eine Art und Weise zu leben, die uns und anderen Friede, Freude und Glück bringen kann". So schreibt der buddhistische Zen Mönch Thich Nhat Hanh in seinem Buch "Ich pflanze ein Lächeln".

 

Des Weitern geht er davon aus, dass es in unserem Unterbewusstsein positive und negative Samen gibt. Heilsame Samen sind z.B: Freude, Zuversicht, Vertrauen, Freundlichkeit, Liebe und Mitgefühl. Ungesunde Samen sind u.a: Misstrauen, Frust, Angst, Wut und Selbstmitleid. Je nachdem welche Samen wir wässern, wachsen und verbreiten sie sich. Durch die aktuellen Geschehnisse in der Welt und die Medien werden sehr stark die negativen Samen in uns genährt, vor allem die Angst, Ohnmacht und Hoffnungslosigkeit.

 

Es gibt diesbezüglich zwei Wege der Heilung:

 

  • Wir fühlen die unangenehmen Gefühle bzw. die Samen des Leidens mit Achtsamkeit -gegebenenfalls mit Unterstützung- und verwandeln dadurch diese Kraft in einen stärkenden und gesunden Handlungsimpuls. In oben genanntem Buch gibt Thich Nhat Hanh eine wunderbare Anleitung für die Transformation von Gefühlen. Wer sich diesbezüglich eine herzliche Begleitung gönnen möchte, die den Rücken stärkt, darf gerne zu mir in die Kreative Einzelbegleitung kommen.
  • Wir wässern und pflegen auf bewusste Art und Weise die positiven Samen. Freude ist nicht selbstverständlich! Wenn Du zu wenig Vertrauen, Zuversicht oder Liebe in Deinem Leben erlebst, dann ist es gut diese Samen zu schützen und zu hegen. Samen brauchen gute Bedingungen, um zu wachsen, so z.B. Sonne, Wasser, fruchtbare Erde und eventuell einen Windschutz.

 

Heilsame und erquickende Samen wirken wie Antikörper auf ungesunde Samen.

 

Ich nähre seit über einem Tag täglich bewusst die positiven Samen, v.a. meine Freude und mein Vertrauen. Der Erfolg ist phänomenal!!! Neben der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht ist eine neue tragende Kraft in mir gewachsen, die sich in alle Lebensbereiche positiv auswirkt. Ich überlasse meine Vertrauens-Vorratskammer nicht mehr dem Zufall...

 

Welches sind Deine unterernährten Samen, die ein wenig Fürsorge gebrauchen könnten?

 

 

 

 

 

Hier ein paar Inspirationen aus meiner persönlichen Vorratskammer für die heilsamen Freude- und Vertrauenssamen:

 

  • Ich schenke mir bewusst ein Lächeln
  • Ich singe oder höre Lieder, die mir Vertrauen schenken oder Freude bereiten
  • Ich tanze zu diesen Liedern
  • Ich lese Bücher, Gedichte und schaue lustige Filme
  • Freunde treffen
  • Jemandem eine kleine Freude machen
  • Malen
  • Musik machen
  • Bodyscan, Achtsamkeit und Meditation

 

 

Welche Lieder könnten das für Dich sein?

 

 

 

Welche Bücher?

 

 

 

Welche Filme?

 

 

 

Welche Freunde?

 

 

 

Was schenkt Dir Vertrauen?

 

 

 

Was macht Dir Freude?

 

 

 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim wässern!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
» Datenschutzerklärung Ok