Kreativer Impuls 4. September 2019

  

Hoffnung durch Handeln bzw. WIR sind ein Teil des großen Wandels!

 

"Hoffung durch Handeln ist kein Wunschdenken oder warten auf Rettung. 

Hoffnung durch Handeln ist das ERWACHEN für die Schönheit der Welt, für deren Bewahrung wir etwas tun können.

Wir gehören zu dieser Welt.

Das Netz des Lebens ruft uns in diesen Zeiten herbei.

Wir haben einen weiten Weg zurückgelegt und sind hier,

um unseren Part zu spielen..."

(Joanna Macy & Chris Johnstone: Hoffnung durch Handeln - Dem Chaos standhalten, ohne verrückt zu werden, S. 43)

 

Der Amazonas und Sibirien brennen, Artensterben, sichtbarer und fühlbarer Klimawandel, Krebsepidemie und zerstörerische Auswirkungen von Mobilfunk auf uns und unsere Erde uvm.

 

UND

 

Laut Macy findet derzeit eine riesige "Ökologische Revolution" statt.

"Es geht dabei um den Übergang der zum Scheitern verurteilen Wirtschaft der industriellen Wachstumsgesellschaft zu einer das Leben erhaltenden Gesellschaft, mit der wir die Selbstheilungskräfte der Erde unterstützen... " (S. 36)

 

Und WIR sind mittendrin in diesem Wandel!!!

Diese Revolution könnte zu der größten und sanftesten Revolution aller Zeiten werden.

 

Welchen kleinen oder großen Part möchtet Du dabei spielen?

Was kannst Du gut und möchtest Du uns und der Erde schenken?

 

"Hoffnung ist die Basis..., für alles, was wir tun, für alles, was wir lieben... Unser Hoffen entsteht im Handeln..." Das kann sogar "ein Vergnügen sein, weil man sich einsetzen kann für ein besseres Leben... das hält uns lebendig und bewahrt uns (davor) zu erstarren und zu resignieren. Denn das Gefährlichste, so Stephane Hessel, ist die Gleichgültigkeit" (S. 11, 12).

 

Jaaaa, so lasset uns dieses Abenteuer gemeinsam und aktiv im Inneren und Äußeren LEBEN & KREIEREN - mit der Kraft unserer Herzen -  und nicht nur bangend, überfordert und resigniert auf der Zuschauerbank sitzen!!!

Die Erde und das Leben braucht uns in unserer Kraft - wie ein Scheinwerfer im Dunkeln, der immer höher gedimmt wird...

 

Doch was spricht dagegen oder

warum blenden so viele Menschen die Realität aus???

Einige Stimmen:

Hab keine Zeit dafür

Bringt sowieso nix

Ich bin nicht dafür zuständig

Ich will nicht auffallen

Es regt mich so auf, dass ich lieber nicht daran denke

Ich fühle mich wie gelähmt

Ich schaue weg, um mich zu schützen

 

UND

unsere Angst!

Ja, das alles macht Angst

"Wenn wir fürchten, das Chaos, in dem wir stecken, sei zu grässlich zum Hinschauen oder die Bestürzung, über den Anblick würde uns erdrücken, müssen wir einen Weg finden, mit dieser Furcht fertig zu werden..." (S. 44)

 

Ja, der Schmerz und die Angst um unser Leben und die Erde ist normal, gesund und weitverbreitet.

 

Diese Gefühle sind nicht zufällig da!

Sie sind kein Irrtum des Universums!

Sie wollen von uns gefühlt werden, so dass wir in ihre POWER hinein wachsen und sie uns dienen können.

Ich glaube nicht, dass wir aus der Sackgasse, in der unsere Erde, Gesellschaft und wir stecken heraus kommen, wenn wir weiterhin nicht fühlen, leugnen und übermäßig verdrängen.

 

Meiner Erfahrung nach gibt es keinen Weg an der Angst und dem Schmerz vorbei.

Der Weg geht vielmehr mitten durch das Nadelöhr!!!

 

Seit einigen Monaten spüre und fühle ich meine Angst, Trauer und Wut bezüglich der Erde ganz bewusst & kontinuierlich in meinem Körper und Herzen. Ich nehme sie ernst, umarme sie, weine, wüte, tröste die Kleine in mir. Mittlerweile beruhigen sich diese Gefühle meist nach ein paar Minuten und ich werde lebendig, hoffnungsfroh und mit einem "Yes, we can"aus dem Nadelöhr ausgespuckt. Aus dieser Verwandlung schöpfe ich Kraft für mein Handeln. Derzeit engagiere ich mich - strahlend & freudvoll - für einen STOP von 5G, Reduzierung von Mobilfunk (siehe letzter Blog) bzw. sinnvoll genutzte Technik.

Das ist solch' ein belebender und kraftvoller Prozess, den ich nicht mehr missen und den ich Dir allerwärmstens an's Herz legen möchte.

 

Ein paar kreative Impulse für Dich:

 

  • Teile Deine Gedanken und Gefühleüber den Zustand unserer Gesellschaft, Erde, Welt mit einem oder mehreren vertrauten Menschen.

 

  • Fühle den Schmerz und die Angst- alleine, mit einer Freundin oder mit mir. Ich begleite Dich sehr sehr gerne durch diese Gefühle hindurch und freue mich schon auf die Überraschungen, die Du dabei erleben wirst...

 

  • Möchtest Du Teil der kritischen Massesein? Es braucht nur 3 % der Menschen, die lebenserhaltende Gedanken denken und umsetzen, dann verändert sich das Bewusstsein aller!!!

 

  • Was ersehnst Du Dir zutiefst?

 

  • Wie sieht Deine kühnste Vision für unsere Zukunft aus?Was für eine Welt möchtest Du? Wie willst Du mit den anderen auf unserer wunder-vollen Erde leben? Wie sieht, hört und fühlt sich das an? Schreibe Deine kleine oder große Vision auf oder/und mache eine Collage. Tausche Dich darüber mit anderen aus und dann mache einen, zwei, drei Schritte in diese Richtung...

            GO FOR IT!!!

 

  • Mache es nicht allein, verbinde und vernetze Dichdafür mit anderen, denn zusammen wird die ungeahnte Kraft, die aus dem Handeln erwächst, um ein Vielfaches potenziert. Du könntest z.B. mit einer oder mehreren Freunden, Bekannten zusammen das Buch lesen und die Übungen machen

            UND

            Macht es mit FREUDE

            Jaaaaaaaa!

            Anstrengung war gestern!

            Macht eine große Party daraus! Tschakka

 

 

Buchtipp: Joanna Macy & Chris Johnstone: Hoffnung durch Handeln - Dem Chaos standhalten, ohne verrückt zu werden

 

Lasset uns gleich ein liebevolles Zeichen setzen.

Kommt zum Flashmob für die Erde am 14. September!

Treffpunkt: 17 Uhr, Platz der Synagoge, Freiburg

 

Alles alles Liebe

von der strahlenden Patricia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
» Datenschutzerklärung Ok